Diese Woche und die weitere Planung

Diese Woche hätten die Hausanschlüsse hergestellt werden sollen. Diese Arbeiten werden von Netze BW, Gemeinde Altlußheim, Telekom und Unitymedia (bzw. deren Subunternehmer) durchgeführt. Dies war nicht möglich, da das Gerüst im Weg steht. Es wäre recht aufwendig gewesen das Gerüst zurückzubauen, es hätte mehr als ein Viertel abgebaut werden müssen. Also wurden die Arbeiten von mir (in Absprache mit unserem Bauleiter) nach KW 13 verschoben. Bis dahin sollte das Gerüst komplett abgebaut werden können. Ab nächster Woche geht dann hoffentlich auch alles in gewohntem Tempo weiter. Das Verputzen des Hauses ist die letzte wetterabhängige Arbeit. Ich hoffe, wir haben hier wieder Glück!

Hier ist die aktuelle Planung von Gussek-Haus wie es weiter gehen soll:

Auszuführende Arbeiten Kw. Gepl. Beginn Kw. Gepl. Fertig
Elektro Vorinstallation Takt 1 11 12
Heizung Sanitär Takt 1 11 12
Außenputz 11 12
Spachtler 13 13
Estrich / Fußbodenheizung 14 14
Fliesen (Bäder, Küche, Flur EG) 15 16
Heizung Sanitär Endmontage Takt 2 17 17
Elektro Takt 2 17 17
Tischler (Treppe / Innentüren) 18 18
Advertisements

Doch noch einen kleinen Fehler gefunden

Letztes Wochenende ist mir dann doch noch eine keiner Fehler aufgefallen. Der hat mit der kontrollierten Be- und Entlüftung zu tun. Das geplante Entlüftungsventil im Badezimmer OG (in der Wand zwischen Schlafzimmer und Bad OG) ist versehentlich in Richtung Schlafzimmer eingebaut worden. Dort ist eigentlich ein Zuluftventil im Boden unter dem Fenster geplant. Unser Bauleiter hatte sich das diese Woche ebenfalls angeschaut und lässt das korrigieren.

 

 

Hausaufstellung 3. und 4. Tag

Am dritten und vierten Tag wurden viele Abdichtarbeiten an der Gebäudehülle, Trockenbauarbeiten und Arbeiten an der Elektroinstallation durchgeführt. Außerdem wurden die Dachrinnen eingebaut und letztendlich Dachziegeln aufgelegt. Jetzt sieht es schon richtig gut aus. Am vierten Tag hat es auch gleich den gesamten Nachmittag geregnet. Die erste kleine Dichtigkeitsprüfung hat das Dach bestanden. Damit ist die erste Bauphase abgeschlossen. Die gesamte Haushaltsaufstellung lief bisher völlig reibungslos, alles ist am richtigen Platz und entspricht dem was wir bestellt hatten. Nach nochmaliger genauester Prüfung des Hauses gibt es außer ein paar kleineren Kratzern an den Fensterrahmen auf der Innenseite nichts zu bemängeln. Uns wurde vom Bauleiter bereits zugesichert, dass diese in der letzten Woche vor der Hausabnahme von den Tischlern entfernt werden. Da wir ja Holz-Alu Fenster haben, sollte das kein Problem darstellen, solange nur die Holzteile betroffen sind.

Wir sind bisher sehr zufrieden wie alles gelaufen ist. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an das Bau-Team von Gussek-Haus.

Hausaufstellung 2. Tag

Heute, am zweiten Tag, ging es mit dem gewohnten Tempo von gestern weiter. Das Wetter war heute perfekt. Strahlender Sonnenschein bis zum späten Nachmittag. Als ich heute gegen 10 Uhr auf der Baustelle war, war bereits ein großer Teil des Obergeschosses fertig. Und es ging gerade mit dem Dachaufbau los. Am Nachmittag wurde dann der Schornstein eingebaut. Außerdem wurden jede Menge anderer Arbeiten an Elektrik und Isolation ausgeführt. Auch der Wintergarten hat sein Dach erhalten und die Terrassenüberdachung ist angebracht. Am Abend war das Dach soweit, dass einsetzender Regen nicht mehr das Haus durchnässen kann.

Größtes Problem von heute war fehlender Spezialmörtel für den Schornstein. Der wurde wohl vom Schornsteinhersteller (Schiedel) nicht mitgeliefert und musste kurzfristig organisiert werden. Mit dem Mörtel wurden die beiden Schornsteinteile miteinander verbunden.

 

Hausaufstellung 1.Tag

Heute war es soweit, die Hausaufstellung hat begonnen. Heute Morgen gegen 8.30 Uhr kam nochmal eine LKW-Ladung mit Material an. Kurz darauf ist der Kran und das Bau-Team von Gussek-Haus eingetroffen.

Im ersten Schritt wurde die Baustelle eingerichtet und gegen 11 Uhr wurde bereits die erste Hauswand aufgestellt. Gegen 15 Uhr waren dann bereits alle EG Wände, bis auf den Wintergarten gestellt. Die Decke war dann gegen 17 Uhr fertiggestellt und der Wintergarten gegen 18 Uhr. Die Elektriker haben immer direkt nach dem Aufstellen einer Wand die Kabel eingezogen. Neben dem Aufbau des Erdgeschosses wurde die Wärmepumpe zwischendurch schon mal in den Keller gestellt und auf dem Boden im Keller ist eine blaue Folie verlegt worden. Das Wetter war heute besser als erwartet, es hat nicht geregnet. Dafür war es sehr kalt bzw. hat sich wegen dem starken Wind sehr kalt angefühlt.

Das Team hat einen sehr eingespielten und kompetenten Eindruck bei mir hinterlassen. Die Arbeitsabläufe waren gut geplant und alle Handwerker sind sehr professionell aufgetreten.

Für mich war es schon ziemlich spannend dabei zuzuschauen wie das Haus aufgebaut wird und Wand für Wand mit dem Kran „eingeflogen“ wurde. Ich hatte mir das zwar schon mal während unserer Entscheidungsphase für einen Haushersteller live angeschaut (nicht bei Gussek Haus), aber beim eigenen Haus ist das nochmal etwas ganz anderes. Das absolute Highlight war natürlich tatsächlich durch die Räume zu laufen, die ich bestimmt schon hundert mal auf einem Plan betrachtet hatte. Und es war richtig gut, auch wenn die Räume noch im „Rohbauzustand“ sind. Ich bin schon sehr gespannt auf morgen und hoffe das Wetter hält.

Eine Schrecksekunde gab es auch (zumindest für mich). Beim „Einfliegen“ des seitlichen Teils für den Wintergarten wurde dieses von einer Böe erfasst und begann sich ziemlich schnell zu drehen (alle Teile, die am Kran hängen, können um die senkrechte Achse frei gedreht werden). Ich habe das Teil mit viel Glas schon in tausend Scherben zerspringen sehen. Die Jungs von Gussek haben die Situation dann doch recht souverän in den Griff bekommen ohne das etwas beschädigt wurde.

Kurz vor dem Start des Hausaufbaus

Am Montag ist es dann soweit, der Hausaufbau soll starten. Und am Mittwoch sollten bereits die Dachziegel aufgesetzt werden. Ich hoffe das Wetter macht uns nicht noch einen Strich durch die Rechnung, da für Montag nicht unbedingt die beste Wetterlage vorausgesagt wird.

Seit letztem Donnerstag wurden drei LKW Ladungen von unserem Haus am Grundstück abgestellt. Der Schornstein ist auch angeliefert worden. Heute (Samstag) wurde bereits das Gerüst aufgebaut.

Wir haben heute unseren Keller trocken gelegt, hier hatte sich noch bevor die Kellerdecke betoniert war, ziemlich viel Regenwasser angesammelt. Insgesamt haben wir ca. 30 Eimer Wasser aus dem Keller geholt. In den nächsten Tagen sollte dieser dann vollständig trocknen werden.