Strapazierte Geduld

Zur Zeit wird unsere Geduld von Gussek Haus bis auf das Äußerste strapaziert. Es sind eigentlich nur noch wenige Restarbeiten zu erledigen. Für diese Woche war bereits ein Abnahmetermin angesetzt (hatten wir vor ca. 2 Wochen mit unserem Bauleiter besprochen). Leider ist in dieser Zeit so gut wie nichts erledigt worden. Lediglich der Sockelputz wurde fertiggestellt. Daher mussten wir den Termin leider absagen, da wir auf keinen Fall eine Abnahme durchführen werden, wenn die Heizungsanlage nicht vollständig angeschlossen und in Betrieb ist bzw. der Hausanschluss für Wasser nicht angeschlossen ist. Ansonsten fehlen noch Türen im Keller, eine Fließe im Flur, ein Fallrohr am Erker usw.

Diese Woche kam wenigstens wieder etwas Bewegung in die Sache. Denn es war tatsächlich an zwei Tagen ein Handwerker vor Ort. Es wurde einiges erledigt. Die wichtigsten Dinge, nämlich die Installation der Heizung abzuschließen, wurde leider immer noch nicht vollständig erledigt. Angeblich fehlen hier einige Teile bzw, wurden falsch bestellt oder geliefert. Wenn nicht mindestens 6 Wochen Zeit gewesen wäre um  die fehlenden Teile zu besorgen, würde ich mich ja nicht aufregen. Aber so…
Beim Versuch die Türen im Keller einzubauen wurde ebenfalls festgestellt, dass die Zarge nicht die richtigen Maße hat. Kann mal passieren…

Dafür hat Gussek Haus eine Straße weiter bereits das nächste Haus aufgebaut…

Gut, dass wir noch 10% der Gesamtsumme offen haben, sonst würde es wahrscheinlich noch langsamer gehen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Strapazierte Geduld“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s