Hausaufstellung 1.Tag

Heute war es soweit, die Hausaufstellung hat begonnen. Heute Morgen gegen 8.30 Uhr kam nochmal eine LKW-Ladung mit Material an. Kurz darauf ist der Kran und das Bau-Team von Gussek-Haus eingetroffen.

Im ersten Schritt wurde die Baustelle eingerichtet und gegen 11 Uhr wurde bereits die erste Hauswand aufgestellt. Gegen 15 Uhr waren dann bereits alle EG Wände, bis auf den Wintergarten gestellt. Die Decke war dann gegen 17 Uhr fertiggestellt und der Wintergarten gegen 18 Uhr. Die Elektriker haben immer direkt nach dem Aufstellen einer Wand die Kabel eingezogen. Neben dem Aufbau des Erdgeschosses wurde die Wärmepumpe zwischendurch schon mal in den Keller gestellt und auf dem Boden im Keller ist eine blaue Folie verlegt worden. Das Wetter war heute besser als erwartet, es hat nicht geregnet. Dafür war es sehr kalt bzw. hat sich wegen dem starken Wind sehr kalt angefühlt.

Das Team hat einen sehr eingespielten und kompetenten Eindruck bei mir hinterlassen. Die Arbeitsabläufe waren gut geplant und alle Handwerker sind sehr professionell aufgetreten.

Für mich war es schon ziemlich spannend dabei zuzuschauen wie das Haus aufgebaut wird und Wand für Wand mit dem Kran „eingeflogen“ wurde. Ich hatte mir das zwar schon mal während unserer Entscheidungsphase für einen Haushersteller live angeschaut (nicht bei Gussek Haus), aber beim eigenen Haus ist das nochmal etwas ganz anderes. Das absolute Highlight war natürlich tatsächlich durch die Räume zu laufen, die ich bestimmt schon hundert mal auf einem Plan betrachtet hatte. Und es war richtig gut, auch wenn die Räume noch im „Rohbauzustand“ sind. Ich bin schon sehr gespannt auf morgen und hoffe das Wetter hält.

Eine Schrecksekunde gab es auch (zumindest für mich). Beim „Einfliegen“ des seitlichen Teils für den Wintergarten wurde dieses von einer Böe erfasst und begann sich ziemlich schnell zu drehen (alle Teile, die am Kran hängen, können um die senkrechte Achse frei gedreht werden). Ich habe das Teil mit viel Glas schon in tausend Scherben zerspringen sehen. Die Jungs von Gussek haben die Situation dann doch recht souverän in den Griff bekommen ohne das etwas beschädigt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s